Was gibt's Neues?

Buchschließen und Buchdeckel nach
historischen und modernen Vorlagen

15.-17. Februar 2019

(4 bis 6 Teilnehmer, andere oder weitere Termine nach Absprache möglich)

Ort: Auw bei Prüm

  • weitere Infos

    Dieses Seminar bietet:

    • Eine theoretische Einführung in die Grundlagen der Bearbeitung von verschiedenen Metallblechen wie Messing, Kupfer und Aluminium.
    • Praktische Übungen mit den verschiedenen Werkzeugen und historischen Techniken.
    • Beschläge und Schließen mit Verzierungen / Gravuren werden angefertigt.
    • Ein Satz Messingbeschläge verbleibt beim Kursteilnehmer bestehend aus 8 Ecken und einem Verschlußsatz.
    • Kurze theoretische Einführung in die Grundlagen der Holzbearbeitung und das Hantieren mit den Werkzeugen.
    • Praktische Übungen mit Holz und den dafür benötigten Werkzeugen.
    • Besprechung über die Möglichkeiten der Restaurierung eines Holzdeckels

    Zeitplan:

    Freitag:
    - Ankommen, erstes Kennenlernen ab 15.00 Uhr möglich, evtl. Bezug der Zimmer
    - Seminarbeginn 17.00 Uhr: Einführung theoretisch und praktisch in die Grundlagen der Metallbearbeitung
    -  Abendessen 19.00 Uhr
    - ab 20.00 Uhr Besprechung/selbständiges Arbeiten bis max. 22.00 Uhr möglich

    Samstag:
    - Seminarbeginn 9.00 Uhr
    -  Abendessen 18.00 Uhr
    - ab 19.00 Uhr Besprechung/selbständiges Arbeiten bis max. 22.00 Uhr möglich

    Sonntag:
    - Seminarbeginn 9.00 Uhr
    - Seminarende 14.00 Uhr
    - Dazwischen eine Stunde Mittagspause


    Der Zeitplan ist grundsätzlich flexibel und kann mit den Seminarteilnehmern abgesprochen werden.


    Kursgebühr: 300,00 €

    Zusätzliche Materialkosten: Besondere Materialien werden nach Verbrauch abgerechnet. Im Preis ist ein Satz Messingbeschläge und Schließen enthalten.
    Werkzeuge wie Punzen, Hämmer, Bleiteller und Schlagunterlage können käuflich erworben werden.

    Seminarleiter: Martinus Janssen, Buchbinder

    Teilnehmer: Buchbinder, Restauratoren, Auszubildende, Studenten in diesen Bereichen

    Sprache: Deutsch und/oder Niederländisch

    Seminarort: Laudesfeld 3, 54597 Auw bei Prüm, Tel.: 06552-991370

    Anmeldung: beim FKR Förderkreis Konservierung Restaurierung, unter post@fkr-verein.de oder telefonisch 02652 /939070

    Die Anmeldung gilt als erfolgt nach Eingang der Kursgebühr von 300 Euro.
    IBAN: DE 8237 0501 9819 3319 3904
    BIC: COLSDE33

    Verwendungszweck: Kurs Beschläge, Verschlüsse

    Anreise: Für die Anreise mit der Bahn ist der Bahnhof Dahlem/Eifel das Reiseziel. Teilnehmer können nach Absprache am Bahnhof abgeholt werden.

    Unterkunftsmöglichkeit: 
    Gasthaus Backes
    Bleialfer Straße 2
    54597 Auw beim Prüm
    Tel: +49 (0) 6552 54 25
    Fax: +49 (0) 6552 99 16 26
    E-Mail: info@gasthaus-backes.de, 

    Kosten Einselzimmer: 35 € pro Nacht mit Frühstück
    Kosten Doppelzimmer: 30 € pro Nacht mit Frühstück

    Geben Sie bei Buchung bitte bescheid, dass Sie an dem Kurs teilnehmen.

    Alternative Übernachtungsmöglichkeiten:
    Jugendherberge Prüm (22 km) oder Pension/Hotel Auw bei Prüm (4 km) bzw. Bleialf (10 km).

  • Werdegang des Seminarleiters Martinus Janssen

    Werdegang Martinus Janssen

    • Geboren am 07.09.1964 in den Niederlanden.
    • Bis 1997 als Rettungssanitäter tätig
    • 1998 Ausbildung zum handwerklichen Buchbinder.
    • Ende 2001 Bekanntschaft mit Herrn Dr. Klaus Maiwald, Kurator des Gutenbergmuseums in Mainz.
    • Gemeinschaftliche Forschungen über das Buchbindehandwerk im Mittelalter.
    • Im Dezember 2012 und März 2014 Dozent in Peking, um dort Buchbinder im alten Buchbindehandwerk zu unterrichten.
    • Seit Juli 2015 erster Vorsitzender des deutschen Buchbindermuseums.